Unser Stück in der Session 2007/2008:
 

Café Colonia

Zu den Fotos

Sandy Senkedeckel will ihren Ehestrapazen endgültig entfliehen und den Rest ihres Lebens auf  Mallorca mit einem eigenen Café verbringen. Ehemann Tony soll in Köln zurückgelassen werden. Als dieser zu einem Probenwochenende mit seiner Band aufbricht, soll der Umzugsplan in die Tat umgesetzt werden. Die Abfahrt des Ehemanns und das Eintreffen der Umzugshandwerkerinnen bei Sandy bleiben jedoch die einzigen Geschehnisse, die fortan planmäßig passieren.So entpuppt sich ein von Freundin Tina mitgebrachter Anhalter als wesentlich turbulentere Gestalt, als zunächst angenommen. Eine solche Gestalt passt ebenso wenig in Sandys Plan wie die neue Nachbarin, die sich aus ihrer Wohnung ausgesperrt hat und bei Sandy um Hilfe ersucht. So treffen nach und nach einige skurrile und sogar kriminelle Figuren in Sadys Café ein. Diese muss dann zu allem Überfluss diese unwillkommenen Personen auch noch der plötzlich aufkreuzenden Schwiegermutter erklären.

Wie die Geschichte ausgeht und ob Sandy den Absprung wirklich schafft, bleibt bis zum Ende spannend.